„Kommen Sie in mein Team und arbeiten Sie mit unseren Patienten“

Chefarzt Prof. Dr. med. Diether Ludwig, Facharzt für Innere Medizin, Teilgebiet Gastroenterologie

Innere Medizin – Schwerpunkte Gastroenterologie und Kardiologie

Im Rahmen des PJ in der Inneren Medizin bieten wir ein Probeexamen an.

Der Standort „Allgemeine Klinik“ verfügt über eine Intensivstation, eine interdisziplinäre Notaufnahme sowie drei Stationen, zu denen auch das fachübergreifende und überregional anerkannte Abdominalzentrum gehört. Insgesamt stehen in der Klinik 89 Betten zur Verfügung. Im Abdominalzentrum behandeln Chirurgen und Internisten Hand in Hand Patienten mit akuten und chronisch-abdominellen Prozessen. Die Gastroenterologie stellt somit einen besonderen Schwerpunkt der Segeberger Kliniken dar. Ein weiterer Fokus liegt auf der Diabetologie mit allen Facetten ihrer Begleiterkrankungen. Selbstverständlich werden uns Patienten mit allen weiteren internistischen Erkrankungen zugewiesen, sodass Sie Syndrome aller Subspezialitäten, diagnostische Eingrenzung und die therapeutischen Möglichkeiten erleben und zu sehen bekommen.

Schwerpunkt Kardiologie

Der Standort „Herzzentrum“ besteht aus der herzchirurgischen und kardiologisch-angiologischen Abteilung und verfügt über 133 Akut- und 140 Reha-Betten. Auf acht peripheren Stationen, einer Intensivstation mit 17 Betten, einer Notaufnahme mit acht Monitorbetten sowie drei Herzkathetersälen bekommen Sie das gesamte Spektrum internistischer Krankheitsbilder zu sehen, was durch spezielle Herz- und Gefäßerkrankungen und deren interventionelle Behandlungsmöglichkeiten ergänzt wird. Mit 5000 Herzkatheteruntersuchungen pro Jahr stellen wir das größte Herzzentrum Norddeutschlands dar und gehören bundesweit zu den wenigen Kliniken, die sich auf die kathetertechnische Versorgung sowohl der Aorten- als auch der Mitralklappe spezialisiert haben. Auch die Behandlung von Herzrhythmusstörungen durch komplexe Katheterverfahren ist im Herzzentrum der Segeberger Kliniken etabliert.

Eine Ausbildung, die zu Ihnen passt

Während der Rotation sollen Sie Gelegenheit haben, in alle Bereiche der internistischen Kliniken Einblick zu nehmen. Ganz so, wie es für Ihren geplanten beruflichen Werdegang passt. Einteilungen auf den peripheren Stationen, Intensivstationen und Notaufnahmen gehören hier genauso dazu wie die Möglichkeit, den Herzkatheteruntersuchungen, Sonographien oder Endoskopien beizuwohnen. Einen großen Anteil an der Berufsvorbereitung hat die Bewältigung der Stationsarbeit. Hier wollen wir Sie behutsam an die Kniffe des Stationsalltags heranführen und Sie nach einem auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Zeitraum auch selbstständig Patienten betreuen lassen.

Mitfahrten im Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)


Da unsere Ärzte das NEF mitbesetzen, sind Mitfahrten möglich und für die PJ-Studenten eine weitere sehr gute Möglichkeit, bereits sehr früh den Schrecken vor Notfällen und deren schneller Versorgung zu verlieren.

Fortbildungen


Wöchentlich bieten wir Ihnen eine Reihe an hochwertigen und auf Ihre Interessen abgestimmten Fortbildungen:

  • Mo: Kardiologisches Seminar (Chefarzt Prof. Richardt), Fortbildung während der Morgenbesprechung
  • Di: Klinische Visite mit Auskultationsübungen (Prof. Sheikhzadeh), Fortbildung während der Morgenbesprechung
  • Mi: Radiologische Übungen (Chefarzt Dr. Gaebel / Oberarzt Dr. Zachow)
  • Do: Internistisches Seminar (Chefarzt Prof. Ludwig), Fortbildung während der Morgenbesprechung
  • Fr: EKG-Kurs

Probeexamen

Zum Ende Ihres Tertials bieten Ihnen Prof. Richardt und Prof. Ludwig jeweils ein Probeexamen an, in dem eine realistische Prüfungssituation nachgestellt wird und Sie Ihr erworbenes Wissen auf den Prüfstand stellen können. So vergewissern Sie sich, wo noch Schwächen vorhanden sind, und können sich seelisch auf die mündliche Prüfung einstellen. Wir sind überzeugt, dass wir Ihnen das gesamte Spektrum internistischer Erkrankungen mit vielen hochmodernen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten bieten können. Der Aufenthalt in den Segeberger Kliniken wird sowohl Ihren theoretischen aber insbesondere auch praktischen Horizont erweitern und Ihr während der letzten Jahre erworbenes Wissen weiter festigen. Ein motiviertes und offenes Team steht Ihnen dabei zur Seite und freut sich auf Ihr Kommen.