Forschungsstandort Herzzentrum – auf der Suche nach der besten Behandlung

Nicht nur Therapie, auch Forschung ist Schwerpunkt im Herzzentrum der Segeberger Kliniken. Dabei sind wir häufig auf Kooperation und Mithilfe unserer Patienten angewiesen.

Arzt hält einen Stent in der Hand

Wissenschaftler im Herzzentrum führen klinische Studien durch, weil sie herausfinden möchten, was den Patienten am besten hilft. Klinische Studien prüfen die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit medizinischer Behandlungen und liefern Erkenntnisse über Krankheitsursachen und Krankheitsverläufe. Sie können helfen, eine Krankheit besser zu verstehen, zu behandeln oder zu erkennen. Eine wichtige Voraussetzung für den medizinischen Fortschritt.

Klinische Studien und Forschung – mit Unterstützung unserer Patienten

Untersucht wird in klinischen Studien die Wirkung von neuen diagnostischen Verfahren, Therapieformen, Behandlungsstrategien sowie Medikamenten und Produkten wie Stents. Die Ergebnisse werden dazu genutzt, zu entscheiden, ob eine neue Behandlung oder ein neues Medikament oder Medizinprodukt zugelassen wird. Es gibt nämlich noch viel zu erforschen: Bislang wurde nur für etwa ein Drittel aller bekannten Krankheiten eine wirksame Therapie gefunden. Das Herzzentrum der Segeberger Kliniken ist nicht nur ein Ort, an dem Patienten die beste Behandlung für ihre Krankheiten erhalten. Es ist auch ein Forschungsstandort. Das ist im ersten Moment ein ungewöhnlicher Gedanke. Aber er ist auch beruhigend, denn es bedeutet: Hier arbeiten Menschen, die sich nicht mit dem Bestehenden zufriedengeben, sondern noch bessere Behandlungsmöglichkeiten für ihre Patienten finden wollen.

Teilnehmen bedeutet, der Gemeinschaft zu helfen und modernste Behandlungsmethoden zu erhalten

Im Herzzentrum wird seit 2003 geforscht. Wir überprüfen vor allem innovative Medizinprodukte wie neue medikamentbeschichtete Stentsysteme oder Ballons, die kurz vor der Marktzulassung stehen oder deren Einsatzspektrum erweitert wird. Die Medizinprodukte werden zur Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen eingesetzt und über einen Katheter bis zum Herzen oder zu anderen Gefäßstellen vorgebracht.

In unseren Studien werden außerdem innovative medikamentöse Therapieansätze erforscht. Dazu gehört auch die schnelle Behandlung mit erprobten Medikamenten, z. B. bei Herzinfarkt bereits im Notarztwagen. Ziel bei allen Studien ist es, innovative Produkte und Strategien zu testen – zum Wohl unserer Patienten. Denn die Behandlungsergebnisse sollen mit der neuen Technik optimiert werden. Die Patienten haben durch ihre Teilnahme viele Vorteile: Sie erhalten Zugang zu den modernsten Behandlungsmethoden, bevor diese erhältlich sind. Und sie helfen der Gemeinschaft, indem sie zum medizinischen Fortschritt beitragen.

Für weitere Informationen oder Terminabsprachen erreichen Sie unser Studienzentrum unter 04551/802-7350.

Mehr Informationen über die Forschungsarbeit des Herzzentrums

Patientenbroschüre Forschungsarbeit (2,4 MiB)