Telemedizin erhöht die Lebensqualität

Es gibt heute Möglichkeiten, Patienten digital zu überwachen. Die Telemedizin ist eine Variante, die hier im Herzzentrum angewendet wird.

Mit der Telemedizin haben wir die Möglichkeit, Patienten zu diagnostizieren und medizinisch zu überwachen, ohne dass sie ihr Haus verlassen müssen – die Medizin kommt sozusagen zum Patienten. Ausgestattet mit den notwendigen elektronischen Geräten führen die Patienten bei Beschwerden die notwendigen Untersuchungen von Blutdruck, Gewicht oder EKG selbst durch. Die Werte werden dann per Telefon oder Modem an die Ärzte unseres Herzzentrums übermittelt und ausgewertet. Ein Kardiologe bespricht die weiteren Schritte am Telefon, zum Beispiel die Einweisung in eine Klinik oder den Besuch beim Hausarzt am nächsten Tag. Die Vorteile der Telemedizin: Rat und Hilfe rund um die Uhr, ein möglicherweise rettender Zeitgewinn im Notfall und mehr Mobilität. Sinnvoll ist Telemedizin zum Beispiel bei chronischer Herzinsuffizienz, bei Herzrhythmusstörungen, bei Herzschwäche und nach einem akuten Herzereignis.

Weitere Informationen zur Telemedizin finden Sie auf der Webseite des Europäischen Forums für Telemedizin.

Weitere Informationen über Telemedizin im Herzzentrum

Flyer Telemedizin (368,2 KiB)