Tele-CTG – bequeme Schwangerschaftsüberwachung auch zu Hause

Bei einer Risikoschwangerschaft können wir Sie mittels eines mobilen Wehenschreibers (Tele-CTG) auch zu Hause betreuen.

Tele CTG

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der Segeberger Kliniken verfügt über ein telemedizinisches System, mit dem Sie von zu Hause aus die Herztöne Ihres Kindes in der Klinik überwachen lassen können. Damit entfallen obligatorische Routinebesuche in der Klinik und Sie haben mehr Zeit für sich und das Baby.

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe verfügt momentan über drei Geräte. Sie erhalten in einem Koffer ein mobiles CTG-Gerät (Kardiotokograph). Per Handy werden die aufgezeichneten Herztöne oder mögliche Früh-Wehentätigkeit an die Klinik gesendet. Dort werden die Daten von einer Hebamme und einem Facharzt ausgewertet. Per Anruf aus der Klinik werden Sie dann über das Ergebnis informiert und entscheiden mit dem behandelnden Arzt gemeinsam, ob ein Besuch in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe angebracht wäre.

Die Überwachung mit diesem mobilen CTG-Gerät ist bei Risikoschwangerschaften und für Frauen, die in ländlichen, abgelegeneren Regionen zu Hause sind, sinnvoll. 

Mehr Informationen erhalten Sie im Kreißsaal unter Telefon 04551/ 801-11 32.