Jobs und AusbildungGesundheits- und Krankenpflegeschule

Pflege ist mehr als ein Beruf

In unserer staatlich anerkannten Gesundheits- und Krankenpflegeschule haben wir derzeit 150 Ausbildungsplätze für den Pflegedienst, die sich auf fünf Kurse verteilen. Sie finden bei uns vorbildliche Rahmenbedingungen, diesen vielseitigen Beruf zu erlernen. Im Anschluss an Ihre Ausbildung bieten wir Ihnen mit individuellen Entwicklungsprogrammen und einer Übernahmequote von über 80 Prozent eine sichere und interessante berufliche Zukunft bei uns.

Wir über unsDer Fachbereich Bildung

Die Segeberger Kliniken bieten zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in der akutmedizinischen Versorgung sowie in den Bereichen Prävention und Rehabilitation und gewährleisten eine umfassende, generalistische Pflegeausbildung. 

Eigenverantwortliches, praxisnahes Lernen wird durch das ausbildungsintegrierte Projekt "Schüler lernen verantwortliche Pflege" auf einer Schulstation ermöglicht. Hier finden im Vorfeld Trainingszirkel statt, um die Auszubildenden optimal vorbereiten zu können. Im Schichtsystem leiten die Lernenden anschließend eigenständig eine Station unter Begleitung erfahrener Praxisanleiter und Pflegekräfte.

Die Schule verfügt über Klassenräume mit Smart Boards sowie Gruppenarbeitsräume und einen Demonstrationsraum. Die Auszubildenden können in Selbstlernphasen auf eine Lernplattform zugreifen, die auch über Smartphones genutzt werden kann und somit unbegrenztes Lernen ermöglicht. Neben dem Präsenzunterricht bietet die Möglichkeit des E-Learning-Konzeptes einen schnellen Informationsaustausch. 

Durch unser Klassenlehrersystem garantieren wir eine individuelle Begleitung aller Auszubildenden über die gesamten drei Ausbildungsjahre hinweg.

AusbildungIhr Weg in die Pflege

Wir bieten an unserer Gesundheits- und Krankenpflegeschule sowohl die generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau und die einjährige Ausbildung zum Krankenpflegehelfer/zur Krankenpflegehelferin, als auch Anerkennungslehrgänge für ausländische Pflegekräfte an.

Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d)

Beginn der Ausbildung: Jährlich zum 01.04. und 01.10.
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
Vorraussetzung: Mittlerer Schulabschluss oder Erster Allgemeinbildender Schulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung, Praktikum in der Pflege

Seit 2020 bilden wir an unserer Gesundheits- und Krankenpflegeschule zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann aus. Die neue, generalistische Pflegeausbildung umfasst die bisherigen Berufe in der Gesundheits- und Krankenpflege, der Altenpflege sowie der Kinderkrankenpflege. Somit sind in der neuen Pflegeausbildung alle Bereiche gleichberechtigt. Dank der Pflegeberufereform stehen mit dem qualifizierten Berufsabschluss, der in der gesamten EU anerkannt wird, eine viel größere Auswahl an Arbeitsplätzen zur Verfügung. 

Orientiert an den gesetzlichen Vorgaben umfasst die theoretische Ausbildung 2.100 Stunden und die praktische Ausbildung 2.500 Stunden. Beide finden in Blöcken statt, wechseln sich ab und ergänzen sich dabei gegenseitig. Der Unterricht findet im Schulgebäude, in unmittelbarer Nähe zur Klinik, statt. Dabei stehen Pflege-/Medizinpädagogen, Lehrer für Pflegeberufe sowie unterschiedliche Fachdozenten mit entsprechenden Spezialisierungen zur Verfügung. Unsere Ausbildung basiert auf der Grundlage des Bremer Lehrplans und entspricht den Anforderungen einer kompetenz- und situationsorientierten Ausrichtung. Der Unterricht bedient sich hierbei aktueller didaktischer Konzepte.

Allen Lernenden wird Zeit eingeräumt, um die vielfältigen Inhalte lernen und verstehen zu können. So gestaltet sich der Unterricht durch Methodenwechsel in gemeinsames Präsenz-Lernen, Gruppenerarbeitungen und selbstorganisiertem Lernen. Durch Modernisierung der Ausbildungsinhalte und Ausstattung unserer Pflegeschule streben wir stets ein hohes Maß an Qualität an und gewährleisten ein vielfältiges Lernangebot. Ebenso werden Auszubildende durch Lerncoaching nach individuellem Bedarf begleitet und unterstützt, denn nicht allen fällt die Umstellung ins Berufsleben leicht. Insbesondere in der Probezeit als auch in der Prüfungsvorbereitungszeit finden regelmäßig Lerngespräche statt, um jeden Lernenden optimal auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten.

Besonders ist die Zusammenarbeit mit der Praxis hervorzuheben. Dank der Pflegeberufereform werden jedem Lernenden 10% seiner praktischen Ausbildungszeit als strukturierte, geplante Anleitungszeit gewährt. So stehen für die praktische Ausbildung sieben zentrale, wie auch zahlreiche dezentrale Praxisanleiter mit pädagogischer Zusatzqualifikation zur Seite, welche vor Ort eine fachlich fundierte praktische Ausbildung gewährleisten und mit den Lehrkräften in direktem Kontakt bleiben.

Ausbildung zum Krankenpflegehelfer (m/w/d)

Beginn der Ausbildung: Jährlich zum 01.03.
Dauer der Ausbildung: 1 Jahr
Vorraussetzung: Erster Allgemeinbildender Schulabschluss oder vergleichbarer Abschluss

Neben der generalistischen Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d) bieten wir an unserer Gesundheits- und Krankenpflegeschule auch die einjährige Ausbildung zum Krankenpflegehelfer (m/w/d) an. 

Die Ausbildung unterteilt sich in den theoretischen sowie den praktischen Teil. Die theoretische Ausbildung, die in unserem vollausgestatteten Schulgebäude stattfindet, umfasst 700 Stunden. Bei der praktischen Ausbildung, die 900 Stunden umfasst, werden die Auszubildenden in verschiedenen Klinikbereichen eingesetzt.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum Krankenpflegehelfer (m/w/d) besteht die Möglichkeit, die Ausbildung zum examinierten Pflegefachmann (m/w/d) in zwei, anstatt regulär drei Jahren zu absolvieren.

Anerkennungsverfahren für Pflegekräfte aus dem Ausland

Beginn der Anerkennung: Individuell
Dauer der Anerkennung: Individuell
Vorraussetzung: Abhängig vom Herkunftsland, Deutschkenntnisse auf B2-Niveau

Wir bieten an unserer Gesundheits- und Krankenpflegeschule im Rahmen der Anerkennung für Pflegekräfte aus dem Ausland Deutschkurse zum Spracherhalt oder auch zum Erwerb des B2-Zertifikats sowie Unterricht zur Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung an.

Um die Mitarbeitenden in Anerkennung bestmöglich bei ihrem Start in Deutschland zu unterstützen, begleiten wir sie bei administrativen Vorgängen und helfen ihnen bei der Integration und Wohnungssuche.

BewerbungGemeinsam wachsen

Der Pflegeberuf bietet eine abwechslungsreiche Tätigkeit am und mit dem Menschen. Es ist ein zukunftssicherer, kreativer aber auch anspruchsvoller Beruf, der durch Teamarbeit und Weiterentwicklung gekennzeichnet ist. Die beruflichen Einsatzorte sind breit gefächert. Deshalb bedarf es neben einer fachlichen Kompetenz auch einer personalen, wie auch methodischen Kompetenz und verlangt eine berufliche Haltung, die durch Wertschätzung, Toleranz und fachlicher Expertise geprägt ist.
 

TeamDas Team der Gesundheits- und Krankenpflegeschule

Damit Sie wissen, mit wem Sie es bei uns in der Schule zu tun haben, stellen wir Ihnen unsere Lehrkräfte gerne vor.

Schulleitung
Elke Strelow
Sekretariat
Janine Ratzkowski
Sekretariat
Laura Hamdorf
Stellvertretende Schulleitung
Heike Rittmeier-Lehning
Leitung Zentrale Praxisanleiter
Sabine Langer