Rehabilitation Adipositas

Gewicht verlieren - Lebensqualität gewinnen

Herzlich willkommen bei den Segeberger Kliniken! Unser engagiertes Team von Fachleuten bietet Ihnen umfassende Unterstützung auf Ihrem Weg zur Genesung und Verbesserung Ihrer Lebensqualität. In unserer Rehabilitationsklinik widmen wir uns der Behandlung und Unterstützung von Patienten mit metabolischem Syndrom und Adipositas.

Adipositas wird auch im ICE-10 als anerkannte Erkrankung gelistet. Sie sind nicht alleine! Jeder Vierte ist weltweit stark übergewichtig. (Quelle: Deutsche Herzstiftung, 2024: Herzbericht) Hier erfahren Sie mehr über unsere spezialisierten Rehabilitationsangebote und wie wir Sie auf Ihrem Weg zu mehr Gesundheit und Lebensqualität unterstützen können. 
 

 

Wir über uns

Wir nehmen uns Zeit für Sie, um Ihre Adipositas-Reha zu besprechen. Eine komplexe Beratung und Ihre indivduelle Therapieempfehlung ist unser Ziel. Langfristig soll Ihr reduziertes Gewicht gehalten werden und sich Ihr Wohlbefinden steigern. Ernährungsumstellung, Bewegung, Medikamente und Verhaltenstherapie können bei vielen Übergewichtigen helfen, eine Verbesserung herbeizuführen. Der Aufenthalt in unserer Klinik stellt für Sie als Patientin und Patient nur eine Etappe in der gesamten Therapie dar. Die Wahrnehmung einer Nachsorge ist von besonderer Wichtigkeit, um langfristig gesund zu leben. Wie unterstützen Sie gerne in allen Phasen.

Ziele der Behandlung

  • Gewichtsreduktion: Erreichen und Halten eines gesunden Körpergewichts.
  • Verbesserung der körperlichen Fitness: Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit durch gezielte Bewegungstherapie.
  • Förderung einer gesunden Ernährung: Umstellung auf eine ausgewogene und nachhaltige Ernährungsweise.
  • Verbesserung der Stoffwechselparameter: Senkung von Blutzucker, Cholesterin und Blutdruck.
  • Verhaltensänderung: Unterstützung bei der langfristigen Änderung von Lebens- und Essgewohnheiten.
  • Psychologische Unterstützung: Bewältigung von emotionalen und psychologischen Herausforderungen im Zusammenhang mit Adipositas.
  • Prävention von Folgeerkrankungen: Reduzierung des Risikos von Adipositas-assoziierten Erkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Gelenkbeschwerden.
  • Erhöhung der Lebensqualität: Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens und der Lebenszufriedenheit.
  • Nachhaltigkeit: Entwicklung von Strategien für die langfristige Gewichtserhaltung und Gesundheitsförderung.

LeistungsspektrumGesundheit nachhaltig verbessern und Lebensqulität steigern

Wir bieten ein breites Spektrum an spezialisierten Leistungen, die individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind:

  • Betrachtung des Diabetes mellitus unter aktiver Lebensweise: Integration von Bewegung und gesunder Lebensführung zur optimalen Diabeteskontrolle.
  • BIA-Messung: Präzise Analyse des Muskelanteils und Körperfetts zur Überwachung und Steuerung des Behandlungserfolgs.
  • Bewegungstherapeutisch begleitetes, stufenbasiertes Aufbautraining: Übungen mit Geräten, im Schwimmbad und im freien Gelände, einschließlich geführter Spaziergänge, Nordic Walking, Gymnastik, Koordinations- und Wirbelsäulentraining. Besonderen Wert legen wir auf alltagstaugliche Anwendungen wie Hockertraining und herzschonendes aerobes Training.
  • Erkennen der persönlichen, multifaktoriellen Ursachen: Verständnis der eigenen Krankheitsgeschichte durch detaillierte Diagnosestellung.
  • Individuelle Diabetesschulung: Optimierung der medikamentösen Therapie und individuelle Beratung zur besseren Diabeteskontrolle.
  • Erfassung des Ernährungsverhaltens und Einzelberatung: Schulungsbuffet, Einkaufstraining und Lehrküche zur Förderung eines gesunden Ernährungsverhaltens.
  • Seminare: Umfassende Informationen zu Adipositas, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus, Gicht, Bluthochdruck und orthopädischen Problemen.
  • Trainingssteuerung nach sportmedizinischen Kriterien: Nutzung der Borg-Skala und individuelle Pulsmessung zur optimalen Trainingsgestaltung.
  • Psychokardiologische Einzel- und Gruppengespräche: Erkennen und Therapie von Verhaltensmustern durch verhaltenstherapeutische Ansätze. Bei Bedarf gemeinsame Begutachtung mit der Psychosomatik.
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit: Gegebenenfalls Überweisung zur hauseigenen Orthopädie bei Gelenkschmerzen.

Unser Ziel ist es, Ihnen durch gezielte Maßnahmen und individuelle Betreuung den Weg zu einem gesünderen und aktiveren Leben zu ebnen. Erfahren Sie mehr über unser spezialisiertes Leistungsspektrum und lassen Sie uns gemeinsam Ihre Gesundheitsziele erreichen.

Ablauf der Reha-Behandlung

Rehabilitation in den Segeberger Klinken

Das metabolische Syndrom und Adipositas sind komplexe Gesundheitszustände, die weitreichende Auswirkungen auf Ihr Wohlbefinden haben können. Unser Ansatz basiert auf individuell abgestimmten Therapiekonzepten, die nicht nur die medizinischen, sondern auch die psychosozialen Aspekte Ihrer Erkrankung berücksichtigen. Durch maßgeschneiderte Programme, die Ernährung, Bewegung, psychologische Beratung und medizinische Betreuung umfassen, setzen wir alles daran, Ihre Gesundheit zu optimieren und Ihnen zu einem aktiven und erfüllten Leben zu verhelfen.

  • Dauer: Mindestens 3 bis maximal 5 Wochen
  • Gruppen: Unterschiedliche Gruppen für Patienten vor und nach bariatrischem Eingriff
  • Kosten: Bei erwerbstätigen Teilnehmern ist der Kostenträger die Deutsche Rentenversicherung (DRV)
  • Teilnehmer: Geschlossene Gruppen für 10 - 12 Teilnehmer

Rehabilitation Post OP: Nachsorge nach 3 Monaten in den Segeberger Kliniken

  • Klinische Untersuchung: Hier werden werden ein einzelnes Gelenk, die Funktion eines Körperteils, die gesamte Körperstatik, aber auch Aktivitäten des täglichen Lebens wie Gehen, Lagewechsel oder auch Greifen und Halten beurteilt
  • Laboruntersuchungen: Sie sind ein wichtiger Baustein in der Diagnostik und liefern Hinweise auf Erkrankungen oder Gesundheitsrisiken und helfen bei Therapieentscheidungen
  • Laboruntersuchungen: Sind ein wichtiger Baustein in der Diagnostik. Laboruntersuchungen liefern Hinweise auf Erkrankungen oder Gesundheitsrisiken und helfen bei Therapieentscheidungen
  • Zusatzleistung: Wenn der Patient stabil ist, ist die Verschreibung einer digtalen Therapie zur Behandlung von starkem Übergewicht möglich (Digitale Gesundheitsanwendungs-App DiGa App) 

Rehabilitation Post OP: Nachsorge nach 6 Monaten in den Segeberger Kliniken

  • Klinische Untersuchung: Hier werden werden ein einzelnes Gelenk, die Funktion eines Körperteils, die gesamte Körperstatik, aber auch Aktivitäten des täglichen Lebens wie Gehen, Lagewechsel oder auch Greifen und Halten beurteilt
  • Laboruntersuchungen: Sie sind ein wichtiger Baustein in der Diagnostik und liefern Hinweise auf Erkrankungen oder Gesundheitsrisiken und helfen bei Therapieentscheidungen
  • Ernährung: Digitale Ernährungsberatung mit der Oviva App. Gegebenenfalls Einsicht in Oviva Dokumentation
  • Konsil: Psychologisches Konsil, Kardiologisches Konsil
  • Psychosomatisches Follow Up Screening: Ein Nachsorgeverfahren, das darauf abzielt, ihre psychische und physische Gesundheit nach einer medizinischen Behandlung oder Rehabilitationsmaßnahme zu überwachen und zu bewerten.
  • Gegebenenfalls Indikation Reha: Leistungen zur medizinischen Rehabilitation müssen indiziert sein. Das heißt, sie müssen medizinisch notwendig und dazu geeignet sein, eine Besserung des Gesundheitszustandes zu erreichen.

Ambuante Nachsorge beim Hausarzt oder Ernährungsmedizinier

Unsere Rolle endet nicht mit Ihrem Klinikaufenthalt. Wir legen großen Wert auf eine nahtlose Übergabe an Ihren Hausarzt oder einen Ernährungsmedizinier, der die ambulante Nachsorge übernimmt. Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen unseren Spezialisten und Ihrem Hausarzt gewährleisten wir eine kontinuierliche und individuelle Betreuung, die Ihre während der Reha erreichten Fortschritte langfristig sichert.

Um die in der Rehabilitation erlernten Strategien und Verhaltensweisen erfolgreich in den Alltag zu integrieren, unterstützt Sie Ihr behandelnder Arzt. Dazu gehören regelmäßige Kontrolluntersuchungen, Ernährungsberatung (bei Bedarf auch digitale Ernährungsberatung mit der Oviva App), Bewegungstherapie und psychologische Unterstützung, um Ihren Weg in ein gesünderes und aktiveres Leben nachhaltig zu begleiten.

Kontraindikationen für die Teilnahme an unserer Adipositas-Rehabilitation

  • Gewicht über 180 kg: Aus Sicherheits- und medizinischen Gründen können wir Patienten mit einem Gewicht von mehr als 180 kg leider nicht in unser Programm aufnehmen. Dieses Limit ist notwendig, um die Wirksamkeit der Behandlungen zu gewährleisten und das Risiko von Komplikationen zu minimieren.
  • Fehlende Motivation: Eine erfolgreiche Adipositas-Rehabilitation erfordert ein hohes Maß an persönlicher Motivation und Engagement. Patienten, die nicht ausreichend motiviert sind, von den angebotenen Maßnahmen zu profitieren, können leider nicht am Programm teilnehmen.
  • Gravierende Einschränkungen in der Beweglichkeit: Unsere Therapiepläne beinhalten körperliche Aktivitäten, die für die Gewichtsreduktion und die allgemeine Gesundheit unerlässlich sind. Patienten mit schweren orthopädischen Einschränkungen, die ihre Beweglichkeit erheblich beeinträchtigen, sind daher von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Psychische Komorbiditäten: Insbesondere bei gravierenden Essstörungen mit selbstschädigendem Verhalten sowie bei schweren Depressionen mit Suizidalität ist eine spezialisierte psychiatrische oder psychotherapeutische Behandlung erforderlich, die über den Rahmen unserer Rehabilitationsmaßnahmen hinausgeht.

Unsere Adipositas-Rehabilitation ist darauf ausgerichtet, Ihnen zu helfen, einen gesünderen Lebensstil zu entwickeln und Ihr Gewicht nachhaltig zu reduzieren. Wir bitten um Verständnis, dass die oben genannten Kontraindikationen notwendig sind, um die Sicherheit und den Therapieerfolg für alle unsere Patienten zu gewährleisten. Sollten Sie Fragen zu Ihrer individuellen Situation haben, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

UnterbringungWohlfühlen und gesund werden

Sie werden in freundlichen, hellen Zimmern untergebracht. Alle Zimmer sind gut ausgestattet und verfügen über ein eigenes Dusch-Bad, TV, Telefon und WLAN. Alle Klinikbereiche sind rollstuhl- und behindertengerecht.

Die Unterbringung ist nur wenige Schritte vom Großen Segeberger See entfernt.

Verpflegung

Sie erhalten während Ihres Aufenthalts eine reichhaltige Speisenauswahl im Sinne von Vollkost, leichter Kost, vegetarischen Gerichten und verordneten Diäten. Bitte teilen Sie uns vor Ihrer Anreise mit sofern Unverträglichkeiten vorliegen.

Unterkunft von Begleitpersonen

Die Unterbringung von Begleitpersonen ist möglich. Auf Nachfrage können auch Kinder untergebracht werden. Während der Therapiezeiten können Sie eine Kinderbetreuung in Anspruch nehmen.

Freizeit Angebote

  • Montag ab 19:00 Uhr: Aquarellmalerei für Anfänger
  • Dienstag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr: Filmabend
  • Mittwoch 19:30 Uhr: Begrüßungsvortrag für Neupatienten” und 19:00 Uhr: Filzen
  • Donnerstag 19:15 Uhr: Andacht mit anschl. Gesprächsrunde (Pastor Wolfgang Stahnke)
  • Freitag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr: Kinoabend
  • Samstag und Sonntag 7:00 Uhr - 10:00 Uhr: Schwimmen und Sauna (bei Vorlage einer ärztlichen Erlaubnis)
    Wechselnd: Konzerte, Chorkonzerte, Lesungen, Liederabende, Vorträge, Workshops
  • Zusätzlich wöchentlich variierende Angebote, wie Nordic Walking, Aufwärmen im Park, Pilates

Wunsch- und WahlrechtWählen Sie Ihre Rehaklinik selbst aus

Auch Patienten aus anderen Akutkliniken sind in unserer Rehabilitationsklinik herzlich willkommen. Kostenträger sind alle gesetzlichen und privaten Krankenkassen, Renten- und Unfallversicherungsträger sowie Sozialämter. Die Zulassung zur Anschlussrehabilitation (AR/AHB) ist ebenfalls vorhanden.

Klinik nach Wahl: Ihr gutes Recht

Leistungsberechtigte haben nach dem Sozialgesetzbuch VI § 15, 6a ein sogenanntes Wunsch- und Wahlrecht. Das heißt, Sie haben das Recht, die Rehabilitationsklinik für Ihre stationäre oder ambulante Behandlung selbst auszusuchen bzw. dem Kostenträger vorzuschlagen. Nutzen Sie diese Möglichkeit!

Voraussetzungen für Ihre Wunschklinik

  • Besondere Eignung zur Behandlung Ihrer Erkrankung
  • Bestehen eines Versorgungs- und Belegungsvertrages zwischen Ihrer Wunschklinik und den Kostenträgern
  • Zertifizierung nach gesetzlichen Qualitätsstandards


Medizinische Gründe sollten bei der Wahl Ihrer Wunschklinik stets im Vordergrund stehen. Darüber hinaus können Sie auch persönliche, familiäre Gründe, wie Standortnähe oder Aufnahme von Kindern als Begleitperson angeben.

Unterstützung bei der Antragsstellung

Damit Sie Ihr Wunsch- und Wahlrecht ausüben können, ist ergänzend zum Antrag auf Genehmigung einer Rehabilitationsmaßnahme (z.B. durch den Hausarzt) ein weiterer, seperater Antrag für Ihre Wunschklinik zu stellen. Nutzen Sie hierzu gerne unsere Vorlage.

Team und Kontakt
CHEFÄRZTIN ADIPOSITAS REHABILITATION
Dr. med. Ronja Westphal
Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
Rehabilitation, Physikalische Therapie, Balneologie, Sozialmedizin
Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie
Dr. med. Christopher Wenck
Leiter Bewegungstherapie
Christian Zahn
Diätassistentin
Silke Hölzer
Leitung Ergotherapie
Susann Conrad
Stationsleitung Kardio Reha
Juliane Birk-Wendland
Leitung Phsysikalische Therapie
Volkmar Altschuh
Leitung Sozialdienst
Rajiv-Kumar Gauri