Historie der SEGEBERGER KLINIKEN GMBH

Historie der SEGEBERGER KLINIKEN GMBH
   
   

2017

Erhöhung der Planbettenzahlen im Landeskrankenhausplan 2017:
Ausweitung der Intensivkapazitäten
Kinderbetreuung für Mitarbeiter wird um eine Krippe erweitert

2016

Neurologie:
Einführung der Fachklinik für Parkinson und Bewegungsstörungen
Kardiologie:
Zertifizierung als TAVI-Zentrum
Chirurgie:
Erfolgreiche EPRD-Zertifizierung der Endoprothetik, Mindestmengen werden vollumfänglich erfüllt
Digitalisierung des Krankenhauses schreitet voran:
Startschuss für die digitale Intensivkurve


2015

Digitalisierung des Krankenhauses:
Einführung der digitalen Fieberkurve

Inbetriebnahme neuer Räumlichkeiten für die Psychosomatische Tagesklinik

2014

Jubiläumsjahr: 40 Jahre Segeberger Kliniken Gruppe
125 Millionen Umsatz
39.000 Patienten jährlich
1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Neurologie:
Umbau und Modernisierung des Neurologisches Zentrums

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie:
Aufnahme 15 tagesklinische Behandlungsplätze in den Landeskrankenhausplan

Eröffnung der Betriebskinderkrippe

2013

Herzzentrum:
Neubau und Inbetriebnahme eines Hybrid-OP
Neubau und Erweiterung der Intensivstation Herzchirurgie/Kardiologie
Umbau und Grundsanierung der Station Herzchirurgie

Radiologie:
Investition in die modernste Gerätegeneration bildgebender Diagnostik mit Flash-CT, MRT und CT

2012

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie:
Inbetriebnahme des neuen Bettenhauses

Umweltpreis der Wirtschaft für die Segeberger Kliniken Gruppe

Herzzentrum - Kardiologische Rehabilitation:
Modernisierung und Umbau des Bettenhauses zu Einzelzimmern

2011

Eröffnung der Arztrpraxis am See:
Ambulantes Versorgungszentrum AVZ, Bad Segeberg

2010

Neurologisches Zentrum:
Erweiterung der Frührehabilitation Phase B und Neurointensiv

2009

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie:
Beginn eines Neubau

Bezug des neuen Verwaltungsbedäudes

2008

Klinik für Radiologie:
Ausbau und Erweiterung sowie Inbetriebnahme eines offenen MRT in der Allgemeinen Klinik

Beginn der Digitalisierung des Krankenhauses

Radiologie:
Einführung Radiologie-Informations-System RIS/PACS

2007

Allgemeine Klinik:
Inbetriebnahme Zentrale Aufnahmestation

Norderstedt:
Eröffnung Kardiologische Praxis, Versorgungszentrum KVZ Norderstedt

2006

Herzzentrum:
Modernisierung und Inbetriebnahme eines dritten Herzkathetermessplatzes in Bad Segeberg, Inter-Mediate-Care-Einheit und Notfallaufnahme

Allgemeine Klinik: Inbetriebnahme der neuen OP-Säle

Neurologie:
Aufnahme in den Krankenhausbedarfsplan des Landes Schleswig-Holstein
Eröffnung einer Stroke Unit

2005

Norderstedt:
Eröffnung OP-Zentrum Praxisklinik Norderstedt

2004

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie:
Aufnahme in den Krankenhausbedarfsplan

2003

Kardiologische Klinik Norderstedt:
Eröffnung mit Herzkathetermessplatz

AK SEGEBERGER KLINIKEN GMBH:
Übernahme Südholstein Klinikum
Umfirmierung in AK SEGEBERGER KLINIKEN GMBH
Beginn Umbau und Modernisierung der Allgemeinen Klinik

VITALIA Klinik Hotel:
Eröffnung VITALIA Klinik Hotel für Privatpatienten

2001

Norderstedt:
Eröffnung VITALIA Gesundheitszentrum

2000

VITALIA Seehotel:
Übernahme Intermar Kurhotel und Wiedereröffnung als VITALIA Seehotel

VITALIA Gesundheitszentrum:
Eröffnung

1995

Neubau und Eröffnung des Betriebskindergartens "Kleiner Planet"

1994

Neurologisches Zentrum:
Neubau und Eröffnung Rehabilitationsklinik Neurologisches Zentrum mit einer Abteilung für neurologische und neorochirurgische Frührehabiliation Phase B. Erste Einrichtung dieser Art in Schleswig-Holstein

1991

Umfirmierung in SEGEBERGER KLINIKEN GMBH

Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie:
Bau und Eröffnung mit angeschlossener Intensivstation

Erstmals Aufnahme in den Krankenhausbedarfsplan des Landes Schleswig-Holstein als Akutklinik

1987

Klinik für Kardiologie und Angiographie:
Einführung PTCAs – Gefäßaufweitungen

1985

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie:
Erweiterung der Abteilung Rehabilitation

1980

Klinik für Kardiologie und Angiographie:
Inbetriebnahme Linksherzkathetermessplatz (1. Klinik in Schleswig-Holstein)

1978

Umfirmierung in "Rehabilitationszentrum Bad Segeberg"

Fachgebietserweiterung Neurologie und Psychosomatik

1974

Eröffnung "Kurklinik Bad Segeberg" für Herzerkrankungen, Am Kurpark