Pressestelle

Die Abteilung "Presse und Öffentlichkeitsarbeit" untersteht direkt der Geschäftsführung und koordiniert alle presse- und öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten der Segeberger Kliniken GmbH.

 

Die Aufgaben gliedern sich in folgende Bereiche

  • Unternehmenskommunikation
  • Internet, Patienten- und Mitarbeiterzeitung, Imagebroschüren
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Durchführung von Pressekonferenzen und -gesprächen, Verfassen von Pressediensten, Erstellung von Printmedien, Betreuung der Social-Media-Kanäle (Facebook, Instagram, Youtube) und Corporate Design
  • Beratung der Geschäftsführung

Pressearchiv 2019

Pflegeschule der Segeberger Kliniken führt digitales Klassenzimmer ein

In den nächsten Jahren erweitert die Gesundheits- und Krankenpflegeschule ihr Ausbildungsangebot. Erster zusätzlicher Kurs zum Gesundheits- und Krankenpfleger startet am 1. Oktober.

Weiterlesen …

Große Parkinson-Studie in Schleswig-Holstein gestartet

Das wissenschaftliche Projekt „ParkProTrain“ soll untersuchen, ob ein individuelles Trainingsprogramm mit Unterstützung eines Tablets Parkinson-Patienten hilft. Patienten, die in der Klinik behandelt werden, sind eingeladen, sich zu beteiligen.

Weiterlesen …

Welche Rolle spielen Ernährung und Psyche bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen?

Auf dem 11. Bad Segeberger Arzt-Patienten-Seminar „Chronisch entzündliche Darmerkrankungen“ informieren Experten über medizinische Fortschritte bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Außerdem: Was gibt es Neues aus der Ursachenforschung?

Weiterlesen …

Urologie: Neue Röntgenbildtechnik schont Patienten und liefert verbesserte Bildqualität

Die Klinik für Urologie investiert in optimierte Röntgentechnik. Davon profitieren insbesondere Patienten mit aufwendigen Erkrankungen des Harntraktes.

Weiterlesen …

„Grüne Damen“ starten Engagement in der Allgemeinen Klinik

Die ehrenamtlich tätigen Damen und Herren schaffen ein zusätzliches Patientenangebot.

Weiterlesen …

Ein Netz - und das Risiko von Infektionen sinkt

Patienten mit einem Herzschrittmacher sind einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt. Erste Studien mit einem sogenannten Antibiotikanetz zeigen, dass sich das Risiko für Patienten senken lässt. Im Herz- und Gefäßzentrum der Segeberger Kliniken werden ausgewählte Schrittmacherpatienten nun mit diesen Antibiotikanetzen ausgestattet.

Weiterlesen …

Führen Knorpelschäden unweigerlich zur Arthrose?

Patientenveranstaltung zur Auswirkung der Arthrose auf Knie,- Hüft-, Sprung- und Schultergelenk. Klinik für Chirurgie präsentiert gesamtes Portfolio an Maßnahmen, vom biologischem Aufbau des Knorpels bis zum künstlichen Gelenkersatz.

Weiterlesen …

Erster Herzpatient in Schleswig-Holstein erhält neuartige Herzklappe

Die Aortenklappe neuen Typs hält wesentlich länger und neigt weniger zu Verkalkung. Optimierte Versorgung für besonders junge Patienten. Segeberger Herz- und Gefäßzentrum erste Klinik, die diesen Typ seinen Patienten anbietet.

Weiterlesen …