Erfolgreiches Examen und vielversprechender Start: Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen des Ausbildungskurses 2013 – Begrüßung der neuen Auszubilnden

Uhr

Europa- und bundesweit steigende Nachfrage nach qualifizierten Pflegekräften für den Gesundheitsmarkt.

 

Insgesamt 18 Prüflinge haben jeden der insgesamt sieben Prüfungsteile erfolgreich absolviert. Als frisch examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger haben sie nach dreijähriger Ausbildung am letzten Tag des Examens in einem Festakt ihre Urkunden erhalten. Geschäftsführer Harald Toews und die stellvertretende Oberin Regine Gilgen betonten in ihren Festreden die gesellschaftliche und individuelle Relevanz einer beruflichen Qualifikation. Besonders der Pflegeberuf biete eine sichere Zukunftsperspektive, sehr gute Karrieremöglichkeiten und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 

Wie groß die Nachfrage nach Pflegepersonal auf dem Arbeitsmarkt der Gesundheitswirtschaft momentan ist, haben die Absolventinnen der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der AK SEGEBERGER KLINIKEN GMBH selbst erfahren. Alle 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben im direkten Anschluss an das bestandene Examen eine Anstellung bekommen, zwölf von ihnen bleiben im Unternehmen.

„Die Berufseinsteiger haben so gute Karrieremöglichkeiten wie noch nie, weil die Nachfrage nach qualifiziertem Pflegepersonal von Jahr zu Jahr steigt“, sagte Andrea Dasch, Leiterin des Fachbereichs Bildung der AK SEGEBERGER KLINIKEN GMBH. „Da unsere Ausbildung einen Einsatz in der Intensivpflege beinhaltet, werden unsere ehemaligen Schülerinnen und Schüler häufig von Intensivstationen übernommen. Die meisten unserer Absolventinnen und Absolventen haben sich schon einige Monate vor Ausbildungsende für ihren Wunscharbeitsplatz entschieden, sich dort beworben und den Arbeitsvertrag erhalten.“ 

Kursbester wurde in diesem Jahr Christoph Wünsche. Er wurde während der feierlichen Verabschiedung mit einer Urkunde und einem Buchpreis ausgezeichnet. 

Neuer Kurs gestartet

30 neue Auszubildende im Alter von 17 bis 42 Jahren sind am 1. April motiviert und bildungshungrig in ihre Ausbildung gestartet. Zuerst erwartet sie ein 8-wöchiger Theorieblock mit pflegerischem Basiswissen, dann geht es in den ersten praktischen Einsatz.

In ca. 2300 Std. Theorie werden pflegewissenschaftliche, medizinische, sozialwissenschaftliche und rechtliche Themen praxisnah vermittelt. Neben Pflichteinsätzen wie z. B. auf chirurgischen und internistischen Stationen, in der Gynäkologie und Geburtshilfe, in der Psychiatrie und im ambulanten Pflegedienst, können die Auszubildenden auf Wunsch auch in einem der OP-Bereiche, in der Endoskopie, in der Psychosomatik oder in unserer Praxisklinik Norderstedt eingesetzt werden.

Innerhalb der praktischen Ausbildung sorgt ein zentrales Praxisanleiterteam in Zusammenarbeit mit den qualifizierten Anleiterinnen und Anleitern der Einsatzbereiche für die Umsetzung eines professionellen Theorie-Praxis-Transfers.  

Die Ausbildung wird von zwei Förderprogrammen begleitet. Während bei Lernschwierigkeiten besondere Unterstützungsmöglichkeiten zum Einsatz kommen, können besonders begabte Schülerinnen und Schüler ein ausbildungsbegleitendes Studium „Bachelor of Arts in Nursing (B.A.) absolvieren und an besonderen Projekten teilnehmen oder spezielle Praktika absolvieren. 

Interessenten für den neuen Ausbildungskurs ab 1. April 2014 bewerben sich bitte unter:

 AK SEGEBERGER KLINIKEN GMBH

 Fachbereich Bildung

 Gesundheits- und Krankenpflegeschule

 Krankenhausstraße. 2, 23795 Bad Segeberg

oder per Mail an

 andrea.dasch@segebergerkliniken.de

 

Zurück