"KLICKEN UND HELFEN" – Spendenaktion der Segeberger Kliniken

Uhr

Karitative Einrichtungen sollen zu Weihnachten eine Spende erhalten. Auf der Facebookseite des Konzerns können Vorschläge gemacht und darüber abgestimmt werden, welche Institution in den Genuss der Geldspende kommen soll.

Mit einem Klick Gutes tun lautet das Motto, unter dem die SEGEBGERGER KLINIKEN GMBH auf ihrer Facebookseite eine Weihnachtsspendenaktion für gemeinnützige Einrichtungen startet. „Wir verbinden mit dieser Spendenaktion das Nützliche mit dem Guten: Wir spenden bis zu 2.500 Euro an karitative Einrichtungen, Organisationen, Vereine oder Initiativen. Welche drei Projekte in den Genuss der Spende kommen, entscheiden dabei ganz allein diejenigen, die auf unserer Seite „Gefällt mir“ drücken und so Fan unserer Facebookseite werden“, erläutert Unternehmenssprecher Robert Quentin.

Die Spendenaktion funktioniert so: Wer Fan der Facebookseite der Segeberger Kliniken ist kann einen Vorschlag machen, welche karitative Einrichtung seiner Meinung nach in den Genuss der Spende kommen soll. Für jeden neuen Fan zahlen die Segeberger Kliniken 3 Euro in den  Spendentopf. Es werden dabei nur Projekte berücksichtigt, die in Schleswig-Holstein beheimatet sind und im sozialen oder gesundheitlichen Bereich aktiv sind. Wer es schafft, für seinen Vorschlag die meisten Fans zu werben, erhöht so die Spendsumme und hat die Chance, am Ende einer der drei Gewinner zu sein. „Wir hoffen, damit bis zu 2.500 Euro ausschütten zu können. Das hängt aber davon ab, wie viele neue Fans wir bis Mitte Dezember gewinnen können“, so Quentin

Die Weihnachtsspendenaktion startet am morgigen Mittwoch auf der Facebookseite der Segeberger Kliniken. Weitere Details und Teilnahme unter http://www.facebook.com/segebergerkliniken

Zurück