Ausbildungsstart in Zeiten der Pandemie

Uhr

15 neue Auszubildende starten in die Ausbildung bei den Segeberger Kliniken

 

Vieles ist in diesem Jahr anders als üblich. Davon können auch die 15 jungen Menschen ein Lied singen, die im August in ihre Ausbildung bei den Segeberger Kliniken gestartet sind. Der langersehnte Abschlussball in der Schule ist ausgefallen, die Vorstellungsgespräche für die Ausbildungsplätze wurden zum Teil virtuell geführt und auch der erste Tag im Unternehmen verlief anders, als in den Vorjahren.

„Unser Ziel war es, die Auszubildenden, trotz aller Einschränkungen, bestmöglich im Unternehmen willkommen zu heißen. Das ist uns sehr gut gelungen.“, so Cristina Kutzke, Ausbildungsleitung der Kaufmännischen Berufe.

Mit ausreichend Abstand lernten die Nachwuchskräfte aus den Bereichen Verwaltung, Logistik, Gastronomie, Medizin und Hotel am Morgen ihres ersten Arbeitstages sowohl ihre Mit-Auszubildenden als auch ihre jeweiligen Ausbilder kennen. Im Anschluss wurden die essenziellen Schulungen, wie Datenschutz, Brandschutz, Arbeitssicherheit und Hygiene durchgeführt. Um einen besseren Überblick über das Unternehmen und seine unterschiedlichen Standorte zu bekommen, machten die Neuzugänge außerdem einen Rundgang über das weitläufige Firmengelände. „Normalerweise veranstalten wir für die neuen Auszubildenden immer eine Rallye durch alle Häuser sowie einen Schnuppernachmittag in der Pflege, wovon wir in diesem Jahr, aufgrund der Corona-Krise, aber leider absehen mussten.“, so Kutzke. Aufgeschoben ist aber nicht aufgeboben: Die Auszubildenden sollen alle Bereiche des Unternehmens nach und nach kennenlernen.

Auch der nächste Ausbildungsstart bei den Segeberger Kliniken lässt nicht lange auf sich warten: Bereits im Oktober starten 30 Schülerinnen und Schüler in die Ausbildung zum Pflegefachmann / zur Pflegefachfrau an der hauseigenen Gesundheits- und Krankenpflegeschule.

Die Segeberger Kliniken gingen 1990 aus dem Rehabilitationszentrum Bad Segeberg hervor und sind heute das größte private Klinikunternehmen mit Sitz in Schleswig-Holstein. Für jährlich über 40.000 Patienten bietet die Klinikengruppe ein medizinisch ganzheitliches Leistungsangebot bestehend aus Prävention, Akutmedizin und Rehabilitation. In Fachzentren, Kliniken und Medizinischen Versorgungszentren sind 2.000 Mitarbeiter beschäftigt. Die Klinik mit 1.000 Betten befindet sich in privater Trägerschaft und ist Eigentümer geführt.

Zurück