Hoher Betreuungsstand in der Geburtshilfe wieder ausgezeichnet

Uhr

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe wird zum „babyfriendly hospital“ rezertifiziert.

Seit 2007 ist die Geburtshilfe der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe als „babyfriendly hospital“ zertifiziert und lebt diesen Betreuungsstandard internationaler Qualitätsrichtlinien der Weltgesundheitsorganisa-tionen WHO und UNICEF als eine von drei Kliniken in Schleswig-Holstein. Nun wurde Geburtsabteilung mit Erfolg zum dritten Mal rezertifizert. „Wir haben uns den strengen Kriterien der Prüfer wieder gestellt, weil wir von dem hohen Qualitätsniveau des Betreuungskonzepts für die Neugeborenen überzeugt sind und eine große Mehrzahl der Mütter diesen Weg mit uns gehen“, erklärt Dr. Christian Rybakowski, Chefarzt der Klinik.

Die Stillstatistik im Zeitraum Januar bis Juli 2016 zeigt eine deutliche Akzeptanz des Betreuungskonzepts und untermauert die Anmerkungen Rybakowskis. Von 355 Geburten im genannten Zeitraum wurden nach Abzug von medizinisch indizierten Verlegungen und einigen primär abgestillten Kindern 95 Prozent der Neugeborenen nach den Richtlinien von WHO und UNICEF voll gestillt. Davon wurde in drei Prozent der Fälle aus verschiedenen Gründen zugefüttert. „Insgesamt haben 301 Frauen unser Angebot angenommen. Wir sind überzeugt, das Prädikat „babyfriendly hospital“ ist für Frauen ein Kriterium, ihre Kinder bei uns zu bekommen. Wir untermauern damit den guten Ruf unserer Klinik in der Öffentlichkeit. Das soll auch in der Zukunft so bleiben“, so Rybakowski.

Insgesamt rechnet der Gynäkologe für 2016 mit 650 Geburten, ähnlich viele wie im Vorjahr (660).

 

Zurück