Klinik für Chirurgie verpflichtet neuen Kniespezialisten

Uhr

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Jan C. Schagemann ist neuer Oberarzt in der Klinik für Chirurgie unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Robert Keller.

Der 41-jährige Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie kommt vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Campus Lübeck. Dort war er als Funktionsoberarzt in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie und als stellvertretende Bereichsleitung der Kinderorthopädie tätig. Schagemann ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Endoprothetik, der Rekonstruktion von Knorpelschäden und der Behandlung von Kniescheiben-Instabilitäten.

Die Karriere des Familienvaters begann 1997 mit dem Studium der Humanmedizin an den Universitäten Münster und Kopenhagen und dauerte bis 2004. Ein Jahr später promovierte Schagemann an der Universität Freiburg. Nach dem Studium absolvierte er ein eineinhalbjähriges Postdoc-Research-Fellowship an der renommierten Mayo-Clinic in den USA. Seine Facharztausbildung schloss er 2013 am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Campus Lübeck ab.

In den folgenden Jahren erwarb er u.a. die Zusatzbezeichnungen Spezielle Orthopädische Chirurgie und Manuelle Therapie / Chirotherapie.  2017 habilitierte er auf dem Gebiet der Knorpelregeneration und erhielt die Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie der Universität zu Lübeck. Er war maßgeblich an der Zertifizierung der Klinik als Endoprothetikzentrum beteiligt und zertifizierter Hauptoperateur. Ebenfalls ist er aktives Mitglied diverser orthopädischer Fachgesellschaften, so z.B. Gastmitglied des Knorpel-/Meniskuskomitees der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA). „Ich freue mich, den Bereich der orthopädischen Gelenkchirurgie leiten zu dürfen“, so der gebürtige Münsteraner. „Was früher als irreparabel geltender Knorpelschaden galt, welcher unweigerlich zu einer Arthrose führte, kann und sollte heute mittels modernster Behandlungsverfahren biologisch wiederhergestellt werden. Neben der Endoprothetik werde ich hier meine langjährige Erfahrung einbringen.“

Dr. Robert Keller, Chefarzt der Klinik für Chirurgie, begrüßt die Verstärkung in seinem Team: "Wir freuen uns, dass wir Herrn Dr. Schagemann für uns gewinnen konnten. Wir wünschen ihm einen guten Start und eine erfolgreiche Tätigkeit."

 

 

 

 

 

 

 

Die Segeberger Kliniken gingen 1990 aus dem Rehabilitationszentrum Bad Segeberg hervor und sind heute das größte private Klinikunternehmen mit Sitz in Schleswig-Holstein. Für jährlich über 20.000 Patienten bietet die Klinikengrupe ein medizinisch ganzheitliches Leistungsangebot bestehend aus Prävention, Akutmedizin und Rehabilitation. In Fachzentren, Kliniken und Medizinischen Versorgungszentren

Zurück