Klinik für Psychosomatische Medizin und PsychotherapiePsychosomatische Akutstation

Akut-Psychosomatische Behandlung in schwierigen Lebenssituationen

Das lebendige Wechselspiel zwischen Körper und Seele hält beide im Gleichgewicht. Wenn also die Seele leidet, spürt das auch der Körper.

Die psychosomatische Krankenhausbehandlung in unserer Klinik umfasst 60 Betten im stationären Bereich und 18 Plätze im teilstationären Bereich. Zur Behandlung gehört ein intensives psychotherapeutisch und co-therapeutisch ausgerichtetes Setting bei dem verhaltenstherapeutische und tiefenpsychologische oder auch systemische Einzel- und Gruppengespräche im Mittelpunkt stehen.

Unser Kernangebot bildet die Einzel– und Gruppentherapie

Zu den Kernangeboten gehören neben den Einzel- und Gruppentherapien, Angebote der Psychoedukation, Entspannungsverfahren, ergotherapeutische und sporttherapeutische sowie physikalische Therapieansätze, ebenso wie eine Ernährungsberatung und ärztliche Begleitung z.B. bei der Einstellung auf eine mögliche psychopharmakologische Therapie und in der Behandlung von somatischen Begleiterkrankungen. 

Wir bieten Therapien für Menschen ab dem 18. Lebensjahr in Lebenskrisen, mit Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Schmerzstörungen und somatoformen Störungen genauso an, wie für Menschen mit Reaktionen auf Schwere Belastungen und bei Störungen der Krankheitsverarbeitung (Psychodiabetologie / Psychokardiologie/ Schmerzverarbeitung) und auch Psychotherapie bei neurologischen Grunderkrankungen an, bei denen die akutneurologische Behandlung nicht im Vordergrund steht. 

Wer kommt für eine tagesklinische Behandlung in Frage?

Suchterkrankungen, Psychosen, Zwangserkrankungen und Essstörungen und Menschen in akuten suizidalen Krisen behandeln wir nicht.

Für eine tagesklinische Behandlung kommen Patienten infrage, die eine vollstationäre Behandlung nicht oder nicht mehr benötigen, jedoch mit einer ambulanten Behandlung nicht ausreichend versorgt sind; häufig erfolgt ein tagesklinischer Aufenthalt auf in unmittelbarem Anschluss an die stationäre Behandlung.

Die Aufenthaltsdauer richtet sich nach der medizinischen Notwendigkeit und beträgt üblicherweise um die 6 Wochen.

Ihr Aufenthalt

Ergotherapie
  • Tanztherapie
  • Körpererfahrung
  • Maltherapie
  • Musiktherapie
  • Pilates
  • Kreativtherapie mit verschiedensten Werkstoffen
Sporttherapie
  • Muskelaufbautraining
  • Schwimmen- b.Bed. nach Geschlechtern getrennt
  • Yoga
  • Funktionelles Training
  • Ergometertraining
  • Outdoor- Training
Physikalische Therapie
  • Wärmeanwendungen
  • Manuelle Therapie
  • Hydro- Jet
  • Bewegungsbad
Sozialdienst
  • Begleitung in Antragsverfahren
  • Organisation von Nachsorge
  • Entlaßmanagement

Anmeldung voll- und teilstationäre Behandlung

Der Aufenthalt bei der vollstationären (akut-)psychosomatischen Behandlung bedingt Ihre Anwesenheit rund um die Uhr.

Ihre Anmeldung Schritt für Schritt

  1. Verordnung von Krankenhausbehandlung (nur bei gesetzlich versicherten Patienten)

  2. Kostenübernahmeerklärung der privaten Krankenversicherung (bei privat Versicherten)

  3. Aktueller Befund Ihres Arztes/Therapeuten/Ihrer Ärztin/Therapeutin

  4. Senden Sie die Formulare unterschrieben per E-Mail, Fax oder Post an uns zurück:
    E-Mail: psychosomatik@segebergerkliniken.de
    Fax: 04551 802-4895
    Post: Sekretariat Psychosomatik, Segeberger Kliniken GmbH, Am Kurpark 1, 23795 Bad Segeberg.

Weitere Unterlagen für Ihre Anmeldung

  • Verordnung von Krankenhausbehandlung (nur bei gesetzlich versicherten Patienten)
  • Kostenübernahmeerklärung der privaten Krankenversicherung (bei privat Versicherten)
  • Aktueller Befund Ihres Arztes/Therapeuten/Ihrer Ärztin/Therapeutin
  • Die Unterlagen können Sie uns per E-Mail, Fax oder Post an die oben aufgeführten Adressen zukommen lassen.

Aufnahmetermin

Nach Klärung und Sichtung der Unterlagen durch unsere Ärzte und Psychotherapeuten kontaktieren wir Sie, um einen zeitnahen Aufnahmetermin mit Ihnen zu vereinbaren.

Sie sind auf der Suche nach einer Rehaklinik?

Wie sie einen Rehaantrag stellen und wie Sie von Ihrem Wunsch- und Wahlrecht Gebrauch machen können, erfahren Sie hier.

UnterbringungWir möchten, dass Sie sich bei uns wohl fühlen

Freundliche Farben, wohnlich eingerichtete Zimmer - auf unserer Station erwartet Sie eine wohltuende Atmosphäre, in der Ihr Aufenthalt bei uns besonders angenehm gestaltet wird. Es stehen für Sie großzügige Zimmer bereit. Die Zimmer sind mit WC, Dusche, TV, Telefon und WLAN (kostenpflichtig) ausgestattet. Die kulinarische Versorgung bietet eine täglich wechselnde Speisen-Vielfalt, dabei fließen ebenso Erzeugnisse der Region wie saisonale Spezialitäten mit ein. Frühstück und Abendessen werden in Buffetform angeboten, das Mittagessen wird im Patienten-Restaurant eingenommen. Bei Vorliegen eines medizinischen Attestes bemühen wir uns Unverträglichkeiten, Allergien oder diätetische Vorgaben in Ihrem Sinne umzusetzen.

TeamDas Team der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie

Damit Sie wissen, mit wem Sie es während Ihres Aufenthalts bei uns zu tun haben, stellen wir Ihnen unsere Ärzte gerne vor.

Chefärztin Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Dr. med. Christiane Ihlow
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Sozialmedizin/Suchtmedizinische Grundversorgung/Medizinische Sachverständige CPU ®
Sekretariat Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Ariane Bunz-Franzenburg
Chefarztsekretärin
1. Leitender Psychologe
Dipl. Psych. Oliver Bohlen
Psychologischer Psychotherapeut Verhaltenstherapie, Supervisor/IFT
Oberärztin
Katrin Feiks
Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Oberarzt
Dr. Reinhard Fröschlin
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und Rehabilitationswesen
Leitende Psychologin
Dipl. Psych. Nazifé Koc
Psychologische Psychotherapeutin Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie