Segeberger KlinikenMedizinische Rehabilitation am Segeberger See

Reha für Ihre Regeneration

Das vorrangige Ziel nach einer Erkrankung ist die Wiederherstellung der körperlichen und geistigen Fähigkeit.

Die Gründe für eine medizinische Rehabilitation sind vielfältig. Nach einem erfolgten, operativen Eingriff im Krankenhaus ist eine Anschlussheilbehandlung in einer Rehabilitationsklinik sinnvoll. Diese kann schon Ihr behandelnder Arzt im Akutkrankenhaus für Sie einleiten. 

Bei chronischen Erkrankungen besteht auch zu einem späteren Zeitpunkt, die Möglichkeit eine medizinische Rehabilitation über Ihren Hausarzt zu beantragen. 

Alles aus einer Hand: Die Segeberger Kliniken bieten Ihnen im Anschluss an Ihren Krankenhausaufenthalt ebenfalls Rehabilitationsmedizin in den Fachbereichen Kardiologie/Angiologie, Neurologie und Psychosomatische Medizin. Dort wird mit Ihnen gemeinsam ein auf Ihr Krankheitsbild abgestimmtes, therapeutisches Programm erarbeitet.

Für weitere Informationen oder Fragen zur kardiologischen Rehabilitation in den Segeberger Kliniken stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Nutzen Sie gerne die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten der einzelnen Reha Kliniken. Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrem Weg zur besseren Herzgesundheit zu begleiten!

Unsere Reha KlinikenRehabilitation in in schönster Lage

Kardiovaskuläre Rehabilitation
Kardiovaskuläre Rehabilitation
Psychosomatische Rehabilitation
Psychosomatische Rehabilitation
Neurologische Rehabilitation
Neurologische Rehabilitation

Wunsch- und WahlrechtWählen Sie Ihre Rehaklinik selbst aus

Klinik nach Wahl: Ihr gutes Recht

Leistungsberechtigte haben nach dem Sozialgesetzbuch VI § 15, 6a ein sogenanntes Wunsch- und Wahlrecht. Das heißt, Sie haben das Recht, die Rehabilitationsklinik für Ihre stationäre oder ambulante Behandlung selbst auszusuchen bzw. dem Kostenträger vorzuschlagen. Nutzen Sie diese Möglichkeit!

Voraussetzungen für Ihre Wunschklinik
  • Besondere Eignung zur Behandlung Ihrer Erkrankung
  • Bestehen eines Versorgungs- und Belegungsvertrages zwischen Ihrer Wunschklinik und den Kostenträgern
  • Zertifizierung nach gesetzlichen Qualitätsstandards


Medizinische Gründe sollten bei der Wahl Ihrer Wunschklinik stets im Vordergrund stehen. Darüber hinaus können Sie auch persönliche, familiäre Gründe, wie Standortnähe oder Aufnahme von Kindern als Begleitperson angeben.

Unterstützung bei der Antragsstellung

Damit Sie Ihr Wunsch- und Wahlrecht ausüben können, ist ergänzend zum Antrag auf Genehmigung einer Rehabilitationsmaßnahme (z.B. durch den Hausarzt) ein weiterer, seperater Antrag für Ihre Wunschklinik zu stellen. Nutzen Sie hierzu gerne unsere Vorlage.