Kardiologie und AngiologieRhythmologie

Herzrhythmusstörungen auf der Spur

Mit einer Elektrophysiologischen Untersuchung (EPU) mittels Katheter können Herzrhythmusstörungen nachgewiesen bzw. ausgeschlossen werden.

Wir über unsLernen Sie unsere Spezialisten kennen

Interventionelle Elektrophysiologen untersuchen das Herz mit speziellen Herzkathetern. Somit kann der Mechanismus der vorliegenden Rhythmusstörung identifiziert werden. Durch eine gezielte Verödung von Herzmuskelgewebe mit Kälte oder Radiofrequenzstrom (Kryo-Ablation/RF-Ablation) gelingt eine gezielte Therapie der Herzrhythmusstörung.

Unsere Experten für Herzrhythmus-Implantante versorgen unsere Patienten je nach Indikation mit Ereignisrekordern, Herzschrittmachern, implantierbaren Defibrillatoren oder Unterstützungssystemen bei Herzinsuffizienz, den CRT-Aggregaten (Kardiale Resynchronisationstherapie). 

Zusammen mit unseren ärztlichen Kollegen und dem Assistenzpersonal auf unserer Rhythmus-Station, in der Schrittmacherambulanz und in der Rhythmussprechstunde nehmen wir uns die Zeit, Ihnen eine bestmögliche Therapie anzubieten und eine optimale Anschlussbehandlung zu gewährleisten.

LeistungsspektrumBei uns in guten Händen

Wir lassen Sie mit Herzrhythmusstörungen nicht alleine! Wir widmen uns mit viel Geduld, Aufmerksamkeit und Kompetenz Ihrem Anliegen - hohe Qualität bei geringer Komplikationsrate ist dabei unser Anspruch. 

Invasive Elektrophysiologie

Das gesamte Spektrum der Ablationstherapie von Herzrhythmusstörungen

Supraventrikuläre Rhythmusstörungen
  • Vorhofflattern
  • Vorhofflimmern (RF-Ablation/Kyro-Ablation)
  • AV-Knoten-Reentrytachykardie
  • AV-Reentrytachykardie (WPW-Syndrom)
  • Supraventrikuläre Extrasystolen
  • Fokal-atriale Tachykardien
  • AV-Knoten-Ablation
Ventrikuläre Rhythmusstörungen
  • Ventrikuläre Extrasystolie
  • Ventrikuläre Tachykardien (endokardial/epikardial)
Diagnostische Untersuchungen
  • bei unklaren Rhythmusstörungen und speziellen Fragestellungen

Device-Therapie

Das gesamte Behandlungsspektrum operativer Versorgung

Herzschrittmachertherapie
  • 1-Kammer-Schrittmacher
  • 2-Kammer-Schrittmacher
  • CRT-Schrittmacher 
  • Kabelloser Schrittmacher
ICD-Therapie (Defibrillatoren)
  • 1-Kammer-ICD
  • 2-Kammer-ICD
  • CRT-ICD
  • Subkutane ICD
Laserextraktionen von Elektroden
Implantierbare Ereignisrekorder
CCM-Therapie

Etwa 1000 Ablationen und etwa 600 Device-Operationen führen wir im Jahr durch.

Unsere Komplikationsrate liegt in beiden Bereichen unter dem Bundesdurchschnitt.

Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch an uns selbst, dem wir nachkommen möchten.

Vorhofflimmer-UnitAkut- und Erstversorgung von Patienten mit Herzrhythmusstörungen

Die Station umfasst 16 Betten unter kardiologischer Leitung und ist mit speziell für die Arbeit in der Rhythmologie geschultem Personal sowie einer umfassenden Monitoranlage ausgestattet, um lebensgefährliche Situationen sofort erkennen zu können.

Die Station befindet sich im Herz- und Gefäßzentrum auf der 1. Etage und liegt somit strategisch günstig positioniert neben der Diagnostik-Abteilung (Ultraschalluntersuchungen, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG- und Blutdruckmessungen), den Herzkatheterlaboren inkl. unserer 2 elektrophysiologischen Labore und der CT- und Röntgen-Anlage.

Ambulante Kardioversionen zur Wiederherstellung des Sinusrhythmus finden ebenso auf unserer Station statt (Termine für diese Therapie können über 04551/802-4610 ausgemacht werden) wie die stationäre Behandlung mit ggf. interventioneller Therapie der Rhythmusstörungen durch eine Katheterablation oder der Implantation von Herzrhythmus-Aggregaten (Schrittmacher, ICD, CRT, CCM, Eventrekorder). Die zentrale Organisation Ihres stationären Aufenthaltes erfolgt auf dieser Station. Eine kardiologische Anschlussheilbehandlung oder spezielle Erfordernisse für den poststationären Aufenthalt können von uns angemeldet und organisiert werden. 

Die enge Kooperation zu unseren anderen Klinikabteilungen ermöglicht die umfassende Behandlung ihrer Erkrankung, die einen Klinikaufenthalt erforderlich macht.

Vorhofflimmer-Unit

Kurze Wege und die Bündelung der rhythmologischen Expertise auf einer Station ermöglichen Ihnen eine optimale und schnelle Behandlung in unserer Klinik ohne unnötige Verlängerung Ihres Krankenhausaufenthaltes.

TeamDas Team der Kardiologie und Angiologie

Damit Sie wissen, mit wem Sie es während Ihres Aufenthalts bei uns zu tun haben, stellen wir Ihnen unsere Ärzte gerne vor.

Chefarzt Kardiologie und Angiologie
Prof. Dr. med. Gert Richardt
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie, Intensivmedizin
Sekretariat Kardiologie
Katja Meyer
Referentin für Kardiologie
Sektionsleiter Gefäßchirurgie
Dr. med. Mohammed Abuazab
Facharzt für Viszeralchirurgie, Facharzt für Gefäßchirurgie
Endovaskulärer Chirurg
Leitender Oberarzt
Dr. med. Volker Geist
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie, Angiologie
Leitender Oberarzt Rhythmologie
Dr. med. Leon Iden
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie, Rhythmologie
Leitende Oberärztin Intensivstation
Dr. med. Bettina Schwarz
Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie, Intensivmedizin
Leitender Oberarzt
PD Dr. med. habil. Ralph Tölg
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie
Oberarzt / Leiter Herzkatheterlabor
Dr. med. Abdelhakim Allali
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie
Oberarzt
Dr. med. Martin Borlich
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie, Rhythmologie
Oberärztin
Jatinderjit Kaur
Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie
Oberarzt
Martin Landt
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie
Oberärztin
Dr. med. Constanze Merten
Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie
Oberarzt
Dr. med. Krister Kuhnhardt
Arzt
Kardiologie, Rhythmologie, Device-Therapie
Funktionsoberarzt
Arief Kurniadi
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie
Funktionsoberarzt
Dr. med. Timo Strohm
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie
Funktionsoberarzt
Dr. med. André Schröder
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Kardiologie